Dichtungen, Filzringe

Dichtungen haben einen entscheidenden Einfluss auf Funktion und Lebensdauer von Maschinen und Anlagen. Gelangen beispielsweise Wasseranteile in die Schmierstoffe von Wälzlagern, so werden diese in ihrer Lebensdauer stark beeinträchtigt. Dichtungen erfüllen zwei grundsätzliche Aufgaben:

Sie schützen die Welle vor Schmutz und Verunreinigungen von außen und sie verhindern das Austreten von Schmierstoffen aus der Anwendung.

Wichtig bei der Werkstoffauswahl von Dichtungen ist vor allen Dingen der Temperaturbereich, in der die Dichtung eingesetzt wird. Aber auch die Materialbeschaffenheit des abzudichtenden Elementes ist wesentlich bei der Werkstoffauswahl. Der meist verwendete Werkstoff ist NBR – Acrylnitril-Butadien-Kautschuk. Es handelt sich dabei um einen Werkstoff auf Mineralölbasis, der eine hohe Beständigkeit gegen Schmieröle und Schmierfette aufweist.

FKM – Fluor-Kautschuk ist sehr beständig gegen hohe Temperaturen und Chemikalien.

Filzringe aus Wollfilz werden z.B. in Ringnuten von Wälzlagergehäusen eingesetzt. Unmittelbar an der Welle anliegend haben diese Filzringe die Funktion, das Wälzlager gegen das Eindringen von Fremdkörpern - auch von kleinsten Staubpartikeln - abzudichten. Ebenso wird durch die Filzringe auf beiden Seiten der Wälzlagergehäuse das Auslaufen von Fett aus dem Lager verhindert.

Filzringe als Gehäusedichtung eignen sich für fettgeschmierte Wälzlager bei Einsatztemperaturen bis zu 100 Grad Celsius. Es sind Umlaufgeschwindigkeiten bis zu 5 m/s, nach Einlaufen bis 15 m/s und mehr möglich.

Dichtungen, Filzringe

Dichtungen, Filzringe von KNAPP Wälzlagertechnik GmbH

Dichtungen, Filzringe
  1. Kugellager
  2. Nadellager
  3. Gleitlager
  4. Wellendichtringe
  5. Linearführungen
  6. Kugellager Online Shop
  7. Wälzlager
  8. Produktindex
Scroll